Da in meiner Familie einige Frauen erblindet sind, liegt mir dieses Thema sehr am Herzen und ich zeige euch hier, wie man mit Nährstoffen die Sicht verbessern kann. Die Stoffe um die es gleich geht wirken versorgend aber auch entgiftend, entzündungshemmend, durchblutungsfördernd und heilungsfördernd. Alles wichtige Aspekte für die Augengesundheit.

Wir starten mit dem Klassiker: Möhrensaft. Vitamin A kann vom Körper nur gebildet werden, wenn ihm Beta-Carotinoide zur Verfügung stehen. Ich empfehle zwei, möglichst frisch gepresste, Gläser am Tag. Diese Carotinoide sind auch in anderen Lebensmitteln zu finden. Beta-Carotin ist auch in Trockenaprikosen, Hagebutte, Grünkohl, Honigmelone, Brennesseln und Löwenzahn enthalten. Lutein ist auch in Wirsing, Grünkohl, Spinat, Mangold, Feldsalat und anderen grünen Blattgemüsen enthalten. Auch Kräuter gehören hier dazu. Zeaxanthin ist auch in Paprika und Mais enthalten. Bei Paprika ist generell darauf zu achten, dass man nicht die grünen isst, da diese unreif sind und deshalb weniger Nährstoffe beinhalten. Beta-Carotin ist auch in Chlorella, Spirulina und AFA Algen zu finden. Diese sind extrem gut für deine Augengesundheit, da sie auch in hoher Konzentration Pflanzenpigmente enthalten. Eine Tagesdosis von 4g sorgt für eine gute Versorgung.
Grüne Pflanzenpigmente sind überall zu finden, wo du die grüne Blattfarbe siehst: Salat, Kräuter, Brennesel, etc. Blaue Pflanzenpigmente sind in Heidel-, Aronia- und Holunderbeeren enthalten.
OPC ist ein stark wirkendes Antioxidant und wirkt stark entzündungshemmend und durchblutungsfördernd und ist in Trauben zu finden. Du kannst es dir aber auch als Nahrungsergänzungsmittel beim Heilpraktiker verschreiben lassen.
Safran wird besonders bei einer Makuladegeneration empfohlen.
Da alle Giftstoffe schlecht für die Augen sind, ist das letzte was ich empfehle Giftstoff aufnehmend: Zeolith. Zeolith ist in die gleiche Gruppe wie Bentonit und Heilerde einzuordnen. Dieses fein zermahlene Gestein wirkt stark absorbierend und kann z.B. abends vor dem Schlafengehen mit Abstand zur Mahlzeit in Wasser eingerührt getrunken werden. Dann absorbiert es alle Giftstoffe im Darm und diese können ausgeschieden werden.
Generell sollten all diese Nährstoffe im natürlichen Verbund, ohne Pestizide und möglichst unerhitzt zu sich genommen werden. Mit synthetisierten Stoffen, die zwar dem Original ähnlich sind, kann der Körper mitunter nichts anfangen. Also achte darauf die Nährstoffe in natürlichen Nahrungsmitteln zu dir zu nehmen.

Video zum Artikel: